Entspanntes Fliegen mit Kleinkind

Fliegen mit Kleinkind - Steffi in Dubai

Meine Reiseerfahrungen mit Kleinkind – Langstreckenflug mit Emirates

Meine liebe Freundin Irina hat mich schon vor einer ganzen Weile gebeten, doch mal einen Beitrag über meine Reiseerfahrungen mit Kleinkind zu schreiben. Dies will ich nun endlich tun und Tipps zum Fliegen mit Kleinkind geben.

Meine damals dreijährige Tochter Frida und ich sind im Februar 2013 von Hamburg aus nach Esperance gestartet. Der Flug ging abends ab Hamburg los. Das war wirklich gut, denn so konnten wir im Flugzeug schlafen und der Flug dauerte nicht so lange. Am nächsten Morgen landeten wir nach 6½ Stunden in Dubai, wo wir einen ziemlich langen Aufenthalt hatten.

Und hier ist der wichtigste Reisetipp: Wenn zwischen der Ankunft in Dubai und der ersten verfügbaren Flugmöglichkeit 8 bis 24 Stunden liegen, steht einem ein kostenloses Hotelzimmer zur Verfügung – wenn man mit Emirates fliegt. Die näheren Infos dazu findet man hier. Unser Reisebüro kannte diesen tollen Service leider nicht. Zum Glück haben die Emirates-Mitarbeiter weitergeholfen. Das Hotel war super und wir bekamen kostenlosen Bustransfer und Frühstück. Meine Tochter hat 4-5 Stunden geschlafen. Das wäre auf dem Flughafen (wie es unser Reisebüro vorgeschlagen hatte) nie was geworden.

Emirates Flugzeug

Foto: John

Bis abends hatten wir dann noch einen sehr schönen Tag in Dubai und haben das warme Wetter genossen und Eis gegessen.

Auf dem Flughafen Dubai gibt es einen ganz speziellen Service für Mutter und Kind. Man muss nicht stundenlang an den Check-In Schaltern anstehen, sondern es gibt Schalter nur für Mütter mit Kindern. Das spart eine Menge Zeit und rumstehen!

Auf dem ganzen Gelände stehen Mitarbeiter, die einem sofort weiter helfen. Da der Flughafen so riesig ist, mussten wir sogar mit der Metro zum anderen Terminal fahren.

Am Abend ging es dann weiter nach Perth. Das war die längste Strecke: 11 Stunden Flugzeit. Hier war es wiederum gut am Abend zu starten, denn dann schlafen die Kinder die ganze Nacht und der halbe Flug ist geschafft.

Die Fluggesellschaft Emirates, mit der wir geflogen sind, war wirklich super. Die Kinder bekommen kleine Spielzeuge, Rucksack und Schlafdecke. Wir haben unsere immer noch. Und was ganz toll ist, man kann sich vorher übers Internet das Menü aussuchen. Dort gibt es auch spezielle Kinderessen. Die Flugbegleiter sind sehr kinderfreundlich und hilfsbereit.

Emirates Eonomy

Foto: Todd Lappin

Als wir die Flugnummer vom Reisebüro erhielten, konnte ich auch vorher die Sitzplätze übers Internet reservieren. Das war wirklich gut, denn es gibt 2er und 3er Sitzreihen, welche ich gleich reserviert habe. Ich fand es sehr angenehm, dass wir nicht in einer 5er Reihe neben anderen Fluggästen eingezwängt waren.

Das Einzige, das mir nicht gefallen hat, waren die Fernsehbildschirme, die für kleine Kinder zu hoch eingestellt sind. Dadurch konnte meine Tochter fast nichts erkennen. Leider lassen sich die Bildschirme nicht nach unten kippen.

Ich nahm nicht viele Spielzeuge mit. Ich kaufte meiner Tochter einen neuen Rucksack, in dem ich kleine Reisespiele und ein neues Kuscheltier einpackte. Das hat sie erst einmal gut beschäftigt. In den Flugzeugen gibt es sowieso noch etwas zum Spielen.

In Perth mussten wir noch einmal das Flugzeug wechseln, um nach Esperance zu gelangen. Dieser Flug war aber nur 1½ Stunden lang. Dann waren wir endlich bei Irina!

Insgesamt hat alles reibungslos geklappt. Wir waren 2 Tage unterwegs. Meiner Tochter hat es gut überstanden und ich habe bei ihr keine Jetlag-Symptome bemerkt. Sie war nicht quengelig oder so. Sie war allerdings um die Mittagszeit müde. Aber das lag wohl mehr an die vielen neuen Eindrücke und die Wetterumstellung.

Auf dem Rückflug betrug unser Aufenthalt in Dubai  nur 3 bis 4 Stunden. Diese Zeit verging aber schnell mit Essen und Einchecken. Wir freuen uns jedenfalls schon auf das nächste mal!!!!!!!!!!!!!

Du siehst also, ein langer Flug mit einem kleinen Kind muss nicht stressig sein! Hast du auch einige Tipps für uns zum Thema Fliegen mit Kleinkind?

Lese auch:

Kommentar verfassen