Als Testkunde in Australien arbeiten

Testkunde in AustralienFoto: Alan Cleaver

Hast du schon mal von einem Testkunden gehört? Das ist eine Person, die inkognito als Kunde den Service eines Unternehmen oder die Qualität eines Produkts testet. Weißt du, dass du auch in Australien als Testkunde während deines Work & Travel arbeiten kannst?

Testkunden werden in Australien Mystery Shopper genannt. Als Testkunde wirst du nicht reich und es ist auch kein Vollzeitjob. Stattdessen verdienst du etwas Taschengeld oder du bekommst kostenlose Produkte. Auch freie Mahlzeiten und Unterkünfte sind möglich.

Nicht immer muss man als Testkunde vor Ort erscheinen. Tests mittels Telefon oder E-Mail sind auch möglich.

Ich arbeite seit einigen Monaten als Mystery Shopper bzw. Testkunde in meiner Heimatstadt Esperance und es macht mir unheimlich viel Spaß. Am meisten liebe ich den Job, weil er abwechslungsreich ist und mein Gehirn trainiert. Man muss sich nämlich so viele Details auf einmal merken. Mein schriftliches Englisch hat sich dramatisch verbessert, seitdem ich Berichte für meine Arbeitgeber schreiben muss. Das extra Einkommen ist natürlich auch nicht übel. Und bis jetzt habe ich einige kostenlose Mahlzeiten und Pharmazeutika erhalten.

In den Osterferien testete ich zwei Campingplätze im fast 400 km entfernten Kalgoorlie und ich durfte dort 3 Nächte kostenlos mit meinen Kindern in einem Bungalow übernachten. Die beiden Testkundenberichte waren zwar aufwendig und lang, aber wir hatten einen billigen Kurzurlaub.

Was benötige ich, um ein Testkunde in Australien zu werden?

  • Du musst kein Australier sein, um ein Testkunde zu werden. Eine Arbeitsgenehmigung reicht. Bei einigen Agenturen musst du deine Tax File Number (TFN) angeben. Bei anderen Agenturen benötigst du eine Australian Business Number (ABN). Beide erhältst du beim Australian Taxation Office (ATO). Meist reicht es aber, wenn du eine Erklärung abgibst, dass die Arbeit als Testkunde nur ein Hobby für dich ist.
  • Du musst in der Lage sein, regelmäßig deine Emails und Mystery Shopping Portals nach neuen Jobs zu checken sowie Online Testberichte und Fotos zu versenden.
  • Du benötigst einen Fotoapparat, um Quittungen oder Shops als Beweis zu fotografieren.
  • Einige Agenturen bezahlen dein Gehalt monatlich auf ein australisches Konto. Bei anderen Agenturen benötigst du ein Paypal-Konto.
  • Deine mündlichen und schriftlichen Englischkenntnisse müssen gut sein, denn es ist wichtig, dass du deinen Jobauftrag verstehst und dich mit dem Verkäufer fließend unterhalten kannst. Du musst auch in der Lage sein, englischsprachige Fragebögen auszufüllen und gut lesbare Berichte zu schreiben. Aber keine Sorge, mit jedem neuen Auftrag verbessern sich deine Englischkenntnisse
  • Selbstverständlich solltest du aufgeschlossen sein und auf Menschen zugehen können. Für schüchterne Menschen ist Mystery Shopping aber ein gutes Training!

Wie finde ich Agenturen, die Testkunden einstellen?

Wenn du bei Google „Mystery Shopper Australia“ eingibst, findest du jede Menge Agenturen, die Testkunden suchen. Bewerbe dich bei mehreren Agenturen, denn jede Agentur hat nur wenige Auftraggeber.

Zunächst musst du dich bei der Agentur Online registrieren. Weitere Anweisungen erhältst du dann von der jeweiligen Agentur. In der Regel musst du ein Dokument durchlesen und danach einen kleinen Test durchführen.

Hier ist eine Liste der Agenturen, bei denen ich als Testkunde arbeite und von denen ich regelmäßig Aufträge erhalte:

Wie viel Geld kann ich als Testkunde verdienen?

Die Bezahlung kann je nach Job zwischen AUD10 und AUD70 liegen. Meistens bekomme ich etwa AUD20 pro Auftrag. Manchmal erhalte ich keine direkte Bezahlung, sondern nur kostenlose Produkte oder eine freie Unterkunft. Da es in meiner kleinen Stadt nicht viele Testkunden gibt, kann ich oft mehr Geld für meine Aufträge verlangen. Manchmal erhalte ich auch eine Provision, wenn ich eine Freundin als Testkunde werbe.

Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner Arbeit als Testkunde in Australien! Eine Bitte habe ich aber noch: Nimm mir keinen Testkundenjob in Esperance weg! 😉

 

Kommentar verfassen